Disney Club in Köln 1999: Unterwegs mit Benjamin Boyce

Disney Club in Köln 1999:

Unterwegs mit Benjamin Boyce

Disney Club in Köln
  • facebook

Im Jahr 1999 war Benjamin Boyce unterwegs mit dem Disney Club in Köln. Er war erst kurze Zeit vorher in die Domstadt gezogen und erklärte sich bereit, seinen jungen Zuschauern die neue Heimat zu zeigen.

In einem typischen kölschen Souvenir-Laden ging die Stadtführung los. Benjamin und die Moderatorin kauften dort so ziemlich alles, was typisch an Köln ist: Eine Schneekugel, einen Porzellan-Wandteller und alles Mögliche – zumeist mit Abbildung des Kölner Doms und des Rheins darauf.

Die nächste Station war die Domplatte. Die beiden setzten sich auf eine der Stufen und Benjamin bekam dort mit Hilfe eines Camcorders die ersten Fanfragen gestellt.

So wollte Saskia von Ben wissen, was er für Zukunftspläne habe. “Meine neue Single Change wurde gerade veröffentlicht und ich mache derzeit viel Promo dafür”, verriet er. “Ich hoffe, dass ich dann auch auf Tour gehen kann.”

Eine doch eher etwas ungewöhnliche Frage stellte ein männlicher Fan: “Hallo Benjamin, ich wollte mal wissen, ob du in Köln eine Wohnung hast und ob deine Wohnung auch einen Balkon hat.” Benjamin lachte: “Ja, ich habe ein freistehendes Haus mit einem Balkon und einem großen Garten. Vor allem ist da viel Grün drum herum!”

Weiter ging es ans Rheinufer, wo Benjamin und die Moderatorin auf einer Bank Platz nahmen. Eine ganze Mädchen-Clique sagte ihm in einer Videobotschaft: “Hi Ben, da du da jetzt in Köln wohnst, kannst du mit uns ja mal eine Schifffahrt auf dem Rhein machen!” Benjamin war nicht abgeneigt: “Ja klar, warum nicht! Das finde ich schön!”

Die nächste Fan-Frage kam von Verena: “Ich wollte dich fragen, ob du dich ohne die Gruppe nicht manchmal einsam fühlst!” Benjamin antwortete ehrlich: “Ja, manchmal schon. Allerdings waren wir sechseinhalb Jahre zusammen, da habe ich dann doch ein bisschen die Nase voll davon gehabt. Aber natürlich vermisse ich sie alle manchmal ein bisschen.

Die letzte Station der Köln-Tour führte die beiden in ein typisches Kölsches Brauhaus. Ein junger männlicher Fan fragte im Video: “Hallo Benjamin, du bist ja gerade nach Köln gezogen. Und da wollte ich dich fragen, ob du schon mal einen Halve Hahn gegessen hast!” Benjamin wunderte sich über die Frage, war jedoch felsenfest überzeugt: “Ja klar, ich habe schon viel Huhn gegessen in meinem Leben!” – “Wirklich?”, wollte die Moderatorin wissen und klärte ihn darüber auf, was in Köln ein Halve Hahn wirklich ist: Nämlich ein Roggenbrötchen mit Käse und Würzzutaten.

Am Ende musste Benjamin lachen: “Ja, ich glaube, ich bin schon wirklich ein echte kölsche Jung geworden!” Natürlich gab es am Ende noch fünf handsignierte CDs von Benjamins Album (gibt es hier übrigens bei Amazon) zu gewinnen.

Hier kannst Du Dir Benjamin unterwegs mit dem Disney Club in Köln noch einmal ansehen!

 

Benjamin Boyce unterwegs mit dem Disney Club in Köln:

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlassen, wie Dir das Video mit Benjamin Boyce und dem Disney Club in Köln gefallen hat!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von Benjamin Boyce hier:

Neuste posts

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 Auftritt von CITAIm Rahmen des Charity Projekts Hand in Hand for Children e. V. fanden in den 90er Jahren gleichnamige Konzertreihen statt. 1996 waren neben vielen anderen Stars auch Caught In The Act mit dabei. In ihren typischen blau-goldenen Outfits...

mehr lesen

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

CITA 1995 im mdr Omaclub My arms keep missing youWer sagt eigentlich, dass moderne 90er Pop-Musik nur etwas für Jüngere ist? Die Sendung mdr Omaclub wusste 1995 schon, dass das nicht stimmte! Als Caught In The Act mit ihrer zweiten Single "My arms keep missing you"...

mehr lesen

Mutig: Bungeesprung von Bas mit Fan in Hamburg 2000!

Bastiaan wagt Bungee-Sprung mit Fan in HamburgDieses Video ist nichts für schwache Nerven: Viel Mut bewiesen Bastiaan Ragas und sein Fan Adina, die am 07.10.2000 einen Tandem-Bungeesprung wagten. Begleitet wurden sie dabei vom Musikfernsehsender VIVA und Moderatorin...

mehr lesen

Geburtstagsüberraschung 1995: ein CITA-Konzert!

Ein CITA-Konzert zum Geburtstag! Mutter überrascht ihre TöchterEin ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk machte Inge Zimmermann 1995 ihren beiden Töchtern: Nadine und Heike bekamen Caught In The Act zum Geburtstag! Im Herbst 1995 kamen die vier Jungs extra für ein...

mehr lesen

SOCIAL MEDIA

BELIEBTE ARTIKEL

KAUFEMPFEHLUNGEN*

ELOY DE JONG

BASTIAAN RAGAS

 

*) Amazon Affiliate

MEHR CITA-BEITRÄGE:

Kategorien

NEUSTE POSTS

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 Auftritt von CITAIm Rahmen des Charity Projekts Hand in Hand for Children e. V. fanden in den 90er Jahren gleichnamige Konzertreihen statt. 1996 waren neben vielen anderen Stars auch Caught In The Act mit dabei. In ihren typischen blau-goldenen Outfits...

Fernsehgarten 2004: Benjamin Boyce begeistert Andrea Kiewel!

Fernsehgarten 2004: Benjamin Boyce begeistert Andrea Kiewel!

Benjamin Boyce im ZDF Fernsehgarten 2004 Where is your loveBenjamin Boyce trat im Fernsehgarten 2004 mit seiner Single "Where is your love auf." Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel kündigte Benjamin an: "Singt live, sieht klasse aus und ist nachher im Chat!"  Die...

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

CITA 1995 im mdr Omaclub My arms keep missing youWer sagt eigentlich, dass moderne 90er Pop-Musik nur etwas für Jüngere ist? Die Sendung mdr Omaclub wusste 1995 schon, dass das nicht stimmte! Als Caught In The Act mit ihrer zweiten Single "My arms keep missing you"...

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

 

Hast Du Lust, in alten Teenie-Zeiten zu schwelgen und möchtest nichts verpassen? Kein Problem! Abonniere einfach den CITAFORUM Newsletter!* :-)

Vielen Dank für Deine Registrierung!