fbpx

CITAFORUM

Die Caught In The Act Fan Community!

Trauriges Interview
  • facebook

In unserem heutigen Blogpost geht es um ein trauriges Interview mit CITA aus dem Jahr 1998. Damals berichtete der Disney Club in Jülich zwei Tage vor der Trennung der Band über das drittletzte Konzert der vier Jungs. Dieses sollte auf dem Gelände der Landesgartenschau in Jülich stattfinden. Wie der Moderator treffend sagte, würde dieses Event für viele Fans von historischer Bedeutung sein. Kaum zu glauben, dass es die Band schon zwei Tage später nicht mehr geben sollte…

Zunächst kamen jedoch einige CITA-Fans zu Wort. Wie empfanden sie die gedrückte Stimmung? “Wie habt Ihr denn reagiert, als Ihr erfahren habt, als Caught In The Act sich trennen wird?”, fragte der Moderator. “Ich finde das eigentlich nicht so gut, denn sie haben sie viel Erfolg und jetzt auf einmal trennen sie sich”, beklagte eines der Teenager-Mädchen.

Ein anderes Mädchen wurde gefragt: “Du wirst sie ja jetzt gleich ein letztes Mal live sehen und danach wahrscheinlich nie wieder – was ist das für ein Gefühl für dich?” – “Das ist einfach traurig. Man hat sie immer im Fernsehen und in Shows gesehen und jetzt auf einmal nicht mehr. Da fehlt einem irgendwie was”, sagte sie den Tränen nahe.

Doch es gab auch gute Wünsche für die vier Jungs: “Ich wünsche ihnen, dass sie nach der Trennung ein schönes Leben haben werden. Dass sie immer Freunde bleiben werden und dass sie sich nicht im Streit trennen”, antwortete ein anderer Fan.

Ähnlich empfanden es auch Bastiaan, Eloy, Lee und Benjamin. Nach dem Konzert führte der Moderator mit der Band ein sehr trauriges Interview: “Bastiaan, Ihr wart jetzt so viele Jahre erfolgreich. Jetzt löst Ihr Euch auf. Was war der Grund dafür?” Bastiaan antwortete ehrlich: “Das ist ein bisschen schwierig zu erklären. Wenn im Leben etwas schief läuft, gibt es meistens mehrere Gründe und nicht nur einen. Vielleicht ist es jetzt einfach an der Zeit, auch mal an unser Privatleben zu denken, unsere Freunde zu sehen, Urlaub zu machen.”

“Das ist jetzt das drittletzte Konzert für euch. Was fühlst du, wenn du weißt, dass langsam alles zu Ende geht?”, wollte der Moderator von Lee wissen. “Es berührt und sehr. Einerseits ist es schön, noch ein paar Mal als Caught In The Act auf der Bühne zu stehen und die Fans zu sehen. Andererseits sind wir sehr traurig, weil wir jetzt wissen, dass es zu Ende geht. Es ist schwer, nicht auf der Bühne zu weinen, wenn wir die traurigen Gesichter im Publikum sehen. Wir wollen ja auch eine gute Show für die Leute machen”, antwortete Lee sichtlich berührt.

Dann war Eloy an der Reihe: “Was planst Du für die Zukunft?” Doch der konnte darauf noch gar keine konkrete Antwort geben. “Alles ist jetzt ein bisschen schneller nach außen gedrungen, als wir eigentlich wollten”, sagte er. “Wir sind deshalb momentan einfach noch in einem sehr großen Schock. Ich könnte mir vorstellen, vielleicht etwas mit Moderation zu machen. Aber bestimmt werde ich auch bei der Musik bleiben, denn der Kontakt zu den Fans bei Live-Auftritten ist einfach super.”

“Ich werde vielleicht nach London ans Theater zurück gehen”, konnte Lee sich zu diesem Zeitpunkt vorstellen. “Aber ich möchte auch Deutschland und die Fans hier nicht zurücklassen. Also werde ich hier vielleicht auch etwas machen. Ich weiß leider noch nicht, was das sein wird, aber ich sage es Euch, sobald ich mehr weiß.”

Auch Bastiaan wollte definitiv bei der Musik bleiben: “Ich habe immer Musik gemacht, ich werde auch immer Musik machen. Aber wie und wann und wo, das weiß ich noch nicht genau.”

Benjamin hatte wohl die meisten Kontakte für seine Solo-Karriere gesammelt: “Als bekannt wurde, dass wir aufhören, habe ich ganz viele Visitenkarten in die Hand gedrückt bekommen. Ich könnte mir aber auch vorstellen, ein bisschen zu schauspielen, aber auch zu singen. Auf jeden Fall freue ich mich auf die Freiheit. Das ist immer gut.”

Was für ein trauriges Interview! Hier könnt Ihr es Euch noch einmal in ganzer Länge ansehen!

PS: Das Abschiedskonzert (und noch andere der damaligen Kaufvideos von CITA) gibt es auf der DVD “Remember Caught In The Act”! Diese gibt es sowohl neu als auch gebraucht hier auf Amazon!

Trauriges Interview in Jülich: CITA am 14.08.1998:

Das war ein sehr emotionales und trauriges Interview in Jülich. Wie hast Du empfunden, als Du erfahren hast, dass CITA sich trennen würden?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Interviews von CITA findest Du hier:

Newsletter

Du warst in den 90ern ein riesengroßer CITA-Fan bzw. bist es noch heute? Du würdest gern die alten Videos wieder sehen, hast aber keinen Videorekorder mehr? Kein Problem: Unsere CITA-Video-Datenbank wächst und wächst! Trag Dich einfach in unseren Newsletter ein und erhalte einmal wöchentlich eine E-Mail mit all den neuen (alten) CITA-Videos!

Wenn Du keine Lust mehr hast, kannst Du Dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Ein Abmeldelink befindet sich am Ende eines jeden Newsletters.

Kaufempfehlungen auf Amazon*

Eloy de Jong

 

Bastiaan Ragas

CITA

CITA

*) Affiliatelinks/Werbelinks

Es handelt sich hierbei um Amazon-Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhalten wir von Amazon eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen Dir dadurch keine Nachteile.

Mit dem Klick auf Affiliate-Links kannst Du das CITAFORUM unterstützen.

Social Media

Kategorien

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

 

Hast Du Lust, in alten Teenie-Zeiten zu schwelgen und möchtest nichts verpassen? Kein Problem! Abonniere einfach den CITAFORUM Newsletter!* :-)

Vielen Dank für Deine Registrierung!