Das sensationelle Caught In The Act Comeback 2015!

Das Caught In The Act Comeback 2015

Die ganze Geschichte

Caught In The Act Comeback
  • facebook

Das Caught In The Act Comeback 2015 – wie kam es eigentlich dazu?

Es gibt viele Spekulationen darüber, was es mit dem Caught In The Act Comeback auf sich hatte. Da ich (Nicky) seit nun mehr als sieben Jahre im Lee Baxter Fanclub Team mitwirke, war ich quasi damals im Austausch mit Lee, als es dazu kam, dass sich die Jungs wieder trafen. Daher kann ich aus erster Hand berichten, wie es sich abgespielt hat.

Nach der Trennung 1998 hatten die vier kaum Kontakt zueinander. Jeder verfolgte eigene Solo-Karrierepläne und es verlief sich im Laufe der Jahre im Sande, wie man so schön sagt. Dennoch dachten die vier unabhängig von einander nach, wie es denn sein würde, die anderen Jungs einmal wieder zu treffen. Im Jahre 2014 ergab es sich, dass die Mitglieder via Social Media zumindest wieder ein bisschen Kontakt untereinander hatten. Eloy de Jong brachte das auch im Interview mit dem Sprechplanet am 11.10.2014 zur Sprache.

Nachdem Bastiaan im Dezember 2014 dann auf sehr witzige Art und Weise via Facebook Kontakt zu Lee aufnahm (Du kannst es hier noch einmal nachlesen… 😂), nahm die Sache ihren Lauf.

Eine Art Klassentreffen

Die “Jungs” tauschten anschließend Handynummern aus und suchten einen freien Termin für ein gemeinsames Treffen. Es sollte der 01.04.2015 in Amsterdam werden. Ich kann mich noch genau daran erinnern, als Lee mir schrieb, es würde sich anfühlen wie die Vorfreude auf ein Klassentreffen – was ist wohl aus den anderen geworden? Was haben sie all die Jahre erlebt?

Als der Tag gekommen war, trafen sich Eloy, Lee, Bastiaan und Benjamin in Amsterdam zum Mittagessen – nur zu viert, privat, um zu reden. Ohne aufgebauschtes Presse-Tam-Tam. Und nur ein paar Stunden später teilten sie alle relativ zeitgleich in ihren Social Media Kanälen dieses Foto:

Caught In The Act Comeback
  • facebook

Benjamin Boyce, Lee Baxter, Bastiaan Ragas und Eloy de Jong (v. l.)
(Quelle: Caught In The Act)

Überraschung!

Dieses erste gemeinsame Foto kam für Caught In The Act Fans ziemlich überraschend – denn nur wenige Personen hatten im Vorfeld von diesem Treffen gewusst. Einige glaubten gar an eine Fotomontage und einen Aprilscherz – doch es war wahr! Und die Fans waren komplett aus dem Häuschen an diesem Tag. Ihre Social Media Follower feierten das Treffen ihrer Idole. Doch auch die vier untereinander wirkten sehr glücklich und euphorisch.

Das Caught In The Act Comeback wurde konkret!

Der Kontakt untereinander wurde schließlich intensiver und die Pläne über ein Caught In The Act Comeback konkret. Geschäftskontakte wurden geknüpft und Ideen eingebracht. Schließlich war es das, was sich CITA-Fans seit fast zwei Jahrzehnten gewünscht – und doch nie zu träumen gewagt hatten. Und so trafen sich die vier erneut persönlich, um über ihre Pläne zu reden – diesmal in Köln.

Hangover 😝

Das Treffen in Köln verlief locker und mit sehr viel Spaß. Bastiaan und Eloy mussten sich aufgrund anderweitiger Termine leider nach dem Essen verabschieden. Benjamin und Lee hingegen versackten noch mit einigen Fans in einer Bar in Köln, was Lee – laut seinen eigenen Worten – den schlimmsten Hangover seines Lebens bescherte. 🤣

Comeback – ohne Benjamin Boyce

Nach etlichen weiteren Gesprächen entschied sich Benjamin Boyce, nicht bei Caught In The Act 2.0 mitwirken zu wollen.  Das Konzept passte persönlich nicht in seine Pläne, aber er wollte den anderen dreien auch nicht im Weg stehen. Und Eloy, Bastiaan und Lee akzeptierten dies. Das war sehr schade für die Fans und führte hier untereinander auch zunächst für viel Gesprächsstoff. Es gibt Gerüchte, es hätte einen schlimmen Streit darüber gegeben. Doch das stimmt nicht.

Nachdem klar war, dass Caught In The Act 2.0 nun zu dritt weitermachen würden, gab es im Dezember 2015 dazu die erste öffentliche Pressekonferenz in Berlin. Und das hatte einen Grund: Das Caught In The Act Comeback sollte buchstäblich mit einem großen Feuerwerk auf der Silvesterparty am Brandenburger Tor “Willkommen 2016” gefeiert werden!

Und dann war es so weit: Moderatorin Andrea Kiewel kündigte wenige Minuten vor Mitternacht Caught In The Act als Hauptact an. Und dann ertönten auch bereits die Klänge von “Love is everywhere 2.0” – samt der (etwas abgeschwächten) Choreographie von damals! Die Herren sind ja schließlich nicht mehr die Jüngsten. 😋

Das Caught In The Act Comeback – Love is everywhere 2.0!

Happy new year! 

Kurz nachdem das neue Jahr angebrochen war, traten Eloy, Lee und Bastiaan erneut auf. Mit dem Song “Happy new year” und einem Medley ihrer größten Hits begeisterten die Menge. Das immer noch andauernde Feuerwerk trug zusätzlich zur großartigen Untermalung bei.

 

Tour durch Deutschland

Das Jahr 2016 stand ganz im Zeichen von Caught In The Act 2.0: Es folgten Auftritte auf diversen 90er Partys, im ZDF Fernsehgarten, bei Carmen Nebel und in diversen anderen Fernsehsendungen. Der Höhepunkt war die “Love is everywhere” Tour durch viele deutsche Städte sowie ein Konzert in der Schweiz. Das Album “Back for love” und die gleichnamige Single wurden veröffentlicht.

Caught In The Act 3.0

Im Jahr 2019 entschied sich auch Eloy de Jong, bei Caught In The Act auszusteigen. Er widmete sich seiner Solo-Schlagerkarriere und ist damit sehr erfolgreich.

Bastiaan und Lee hingegen wollten gerne weitermachen. Da das zu zweit jedoch nur wenig Sinn machte, wurden die beiden Holländer Axel de Graaf und Sjoerd Hermens engagiert, bei Caught In The Act 3.0 mitzumachen. Die vier treten weiterhin bei 90er Festivals auf und beleben das gute, alte CITA-Feeling.

Viele Fans monieren, dass es für sie die Band Caught In The Act ausschließlich in Original-Besetzung gibt. Das ist klar, denn unsere tollsten Teenager-Erinnerungen hängen daran. Es fallen oft Sätze wie “Lee und Bastiaan machen das doch auch nur, um weiterhin Kohle rauszuschlagen.” Doch darum geht es doch gar nicht.

Es ist auch nicht das Ziel, Benjamin oder Eloy ersetzen zu wollen. Zeiten ändern sich, Menschen ändern sich und zum Glück haben die vier heute natürlich im Gegensatz zu damals viel mehr Freiheiten, auch “ihr eigenes Ding” zu machen. Sie stehen nicht mehr unter dem Druck eines Managements. Und auch wenn es nicht mehr die vier “Originale” sind: Die Musik wird bleiben und auch alle unsere tollen Teenage-Erinnerungen wird uns niemand nehmen können!

Und wer von seinen 90er Erinnerungen nicht genug bekommen kann, der ist auf dieser Seite ja ohnehin total richtig. 😎

 

Caught In The Act 3.0

Auftritte 2022:

Caught In The Act 3.0
  • facebook

(Quelle: Caught In The Act Facebook)

21.05.2022 | 90s Super Show Berlin | Zentraler Festplatz
11.06.2022 | Die 90er Live | Wolfsburg | Schützenplatz
18.06.2022 | Magdeburg | Elbauenpark
25.06.2022 | Oldies Festival |Dolní Vitkovice | Ostrava | Tschechien
16.07.2022 | Die 90er Live | Regensburg | Schloss Pürkelgut
20.08.2022 | Die 90er Live | Berlin | Hoppegarten
27.08.2022 | 90s Super Show | Oberhausen | KöPi-Arena
03.09.2022 | Die 90er Live | Koblenz | Deutsches Eck
03.09.2022 | 90s Super Show | Wien | Donauinsel |Österreich
10.09.2022 | Die 90er Live | Frankenthal | Strandbad
10.09.2022 | Nürnberg | Nürburgring

Wie ist Deine Meinung zum Caught In The Act Comeback?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von Caught In The Act hier:

Neuste posts

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 Auftritt von CITAIm Rahmen des Charity Projekts Hand in Hand for Children e. V. fanden in den 90er Jahren gleichnamige Konzertreihen statt. 1996 waren neben vielen anderen Stars auch Caught In The Act mit dabei. In ihren typischen blau-goldenen Outfits...

mehr lesen

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

CITA 1995 im mdr Omaclub My arms keep missing youWer sagt eigentlich, dass moderne 90er Pop-Musik nur etwas für Jüngere ist? Die Sendung mdr Omaclub wusste 1995 schon, dass das nicht stimmte! Als Caught In The Act mit ihrer zweiten Single "My arms keep missing you"...

mehr lesen

Mutig: Bungeesprung von Bas mit Fan in Hamburg 2000!

Bastiaan wagt Bungee-Sprung mit Fan in HamburgDieses Video ist nichts für schwache Nerven: Viel Mut bewiesen Bastiaan Ragas und sein Fan Adina, die am 07.10.2000 einen Tandem-Bungeesprung wagten. Begleitet wurden sie dabei vom Musikfernsehsender VIVA und Moderatorin...

mehr lesen

Geburtstagsüberraschung 1995: ein CITA-Konzert!

Ein CITA-Konzert zum Geburtstag! Mutter überrascht ihre TöchterEin ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk machte Inge Zimmermann 1995 ihren beiden Töchtern: Nadine und Heike bekamen Caught In The Act zum Geburtstag! Im Herbst 1995 kamen die vier Jungs extra für ein...

mehr lesen

SOCIAL MEDIA

BELIEBTE ARTIKEL

KAUFEMPFEHLUNGEN*

ELOY DE JONG

BASTIAAN RAGAS

 

*) Amazon Affiliate

MEHR CITA-BEITRÄGE:

Kategorien

NEUSTE POSTS

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 Auftritt von CITAIm Rahmen des Charity Projekts Hand in Hand for Children e. V. fanden in den 90er Jahren gleichnamige Konzertreihen statt. 1996 waren neben vielen anderen Stars auch Caught In The Act mit dabei. In ihren typischen blau-goldenen Outfits...

Fernsehgarten 2004: Benjamin Boyce begeistert Andrea Kiewel!

Fernsehgarten 2004: Benjamin Boyce begeistert Andrea Kiewel!

Benjamin Boyce im ZDF Fernsehgarten 2004 Where is your loveBenjamin Boyce trat im Fernsehgarten 2004 mit seiner Single "Where is your love auf." Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel kündigte Benjamin an: "Singt live, sieht klasse aus und ist nachher im Chat!"  Die...

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

CITA 1995 im mdr Omaclub My arms keep missing youWer sagt eigentlich, dass moderne 90er Pop-Musik nur etwas für Jüngere ist? Die Sendung mdr Omaclub wusste 1995 schon, dass das nicht stimmte! Als Caught In The Act mit ihrer zweiten Single "My arms keep missing you"...

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

 

Hast Du Lust, in alten Teenie-Zeiten zu schwelgen und möchtest nichts verpassen? Kein Problem! Abonniere einfach den CITAFORUM Newsletter!* :-)

Vielen Dank für Deine Registrierung!