Clipdreh zu Bring back the love in London 1996: Backstage mit CITA!

Clipdreh zu Bring back the love

VIVA berichtete backstage!

Clipdreh zu Bring back the love
  • facebook

London 1996: Der Musik-Fernsehsender VIVA begleitete Caught In The Act im Herbst exklusiv beim Clipdreh zu Bring back the love. Moderatorin Minh Khai Phan-Ti interviewte die Jungs backstage bei ihren Drehpausen.

Für den Videodreh hatten sich die Produzenten eine besonders süße Geschichte überlegt: Es wurden Jungen und Mädchen gecastet, die Caught In The Act als Kinder spielen sollten. Und natürlich kamen auch diese Kinder im Interview zu Wort und konnten von ihren Erfahrungen am Set berichten.

So traf Minh Khai zuerst Benjamin mit dem kleinen Sab an.  Sie fragte ihn, was denn seine Rolle so sei. “Ich habe Benjamin als Kind gespielt, das war total toll! Ich würde auch später gerne Schauspieler werden!” Dann wandte sie sich an Benjamin: “Kannst du mir etwas über die Geschichte erzählen”? Ben erzählte, dass dies die Kulisse sei, wo der “kleine” Benjamin seinerzeit mit seiner Freundin gespielt hätte. Auf dem Boden lag ein zerbrochenes Spielzeug, das der große Benjamin Jahre später wieder finden sollte. Außerdem erzählte Benjamin noch, wie es in Australien war. Von diesem Kontinent waren CITA zuvor gerade von einer Promo-Tour zurückgekehrt.

Ein wenig später traf Benjamin noch die kleine Kirstie. Sie spielte Benjamins Freundin, als er noch jung war. Währenddessen saß Lee gerade in der Maske und wurde von einer Maskenbildnerin mit Make Up bepinselt. Das verleitete Benjamin zu einer wichtigen Frage: “Ist das nicht nervig, den ganzen Tag mit Make Up?” Lee musste ihm da definitiv zustimmen.

Ein wenig später war dann auch Lee fertig und in der Außenkulisse zu finden. Minh Khai traf ihn und Daniel draußen an, der Lee in dem Video als Kind spielte. Die Moderatorin fragte den Kleinen, ob er denn Spaß am Drehen gehabt hätte. “Ich habe das nicht zum ersten Mal gemacht”, antwortete der Dreikäsehoch, “ich stand schon für Werbung vor der Kamera und auf der Theaterbühne.” Daniel gab an, später auch Schauspieler werden zu wollen.

Lee konnte dem nur zustimmen, denn auch er wollte als Kind unbedingt Schauspieler und Sänger werden. Das hatte ja im Endeffekt auch geklappt, als er dann bei CITA mit an Board war. Beim Clipdreh zu Bring back the love konnte er sein Schauspieltalent auf alle Fälle anwenden.

Zum Schluss saß die Moderatorin mit allen CITA-Jungs auf der Treppe und fragte sie, wie ihnen der Tag gefallen habe. Alle lachten sich dann noch über Apfelstrudel schlapp, was wohl beim Dreh eine Art Insider-Witz gewesen sein muss.

Diesen herrlichen Bericht über den Clipdreh zu Bring back the love könnt Ihr Euch hier in diesem Video noch einmal ansehen.

PS: Kennst Du schon die DVD “Remember Caught In The Act”? Sie ist zwar nicht immer neu verfügbar, aber hier bei Amazon gibt es sie auch gebraucht und gut erhalten!

Clipdreh zu Bring back the love

Wie  hat Dir der Clipdreh zu Bring back the love gefallen? Lasse es uns doch hier in den Kommentaren wissen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von CITA aus dem Jahr 1996 findet Ihr hier:

Neuste posts

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 Auftritt von CITAIm Rahmen des Charity Projekts Hand in Hand for Children e. V. fanden in den 90er Jahren gleichnamige Konzertreihen statt. 1996 waren neben vielen anderen Stars auch Caught In The Act mit dabei. In ihren typischen blau-goldenen Outfits...

mehr lesen

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

CITA 1995 im mdr Omaclub My arms keep missing youWer sagt eigentlich, dass moderne 90er Pop-Musik nur etwas für Jüngere ist? Die Sendung mdr Omaclub wusste 1995 schon, dass das nicht stimmte! Als Caught In The Act mit ihrer zweiten Single "My arms keep missing you"...

mehr lesen

Mutig: Bungeesprung von Bas mit Fan in Hamburg 2000!

Bastiaan wagt Bungee-Sprung mit Fan in HamburgDieses Video ist nichts für schwache Nerven: Viel Mut bewiesen Bastiaan Ragas und sein Fan Adina, die am 07.10.2000 einen Tandem-Bungeesprung wagten. Begleitet wurden sie dabei vom Musikfernsehsender VIVA und Moderatorin...

mehr lesen

Geburtstagsüberraschung 1995: ein CITA-Konzert!

Ein CITA-Konzert zum Geburtstag! Mutter überrascht ihre TöchterEin ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk machte Inge Zimmermann 1995 ihren beiden Töchtern: Nadine und Heike bekamen Caught In The Act zum Geburtstag! Im Herbst 1995 kamen die vier Jungs extra für ein...

mehr lesen

SOCIAL MEDIA

BELIEBTE ARTIKEL

KAUFEMPFEHLUNGEN*

ELOY DE JONG

BASTIAAN RAGAS

 

*) Amazon Affiliate

MEHR CITA-BEITRÄGE:

Kategorien

NEUSTE POSTS

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 – CITA sangen für den guten Zweck!

Charity 1996 Auftritt von CITAIm Rahmen des Charity Projekts Hand in Hand for Children e. V. fanden in den 90er Jahren gleichnamige Konzertreihen statt. 1996 waren neben vielen anderen Stars auch Caught In The Act mit dabei. In ihren typischen blau-goldenen Outfits...

Fernsehgarten 2004: Benjamin Boyce begeistert Andrea Kiewel!

Fernsehgarten 2004: Benjamin Boyce begeistert Andrea Kiewel!

Benjamin Boyce im ZDF Fernsehgarten 2004 Where is your loveBenjamin Boyce trat im Fernsehgarten 2004 mit seiner Single "Where is your love auf." Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel kündigte Benjamin an: "Singt live, sieht klasse aus und ist nachher im Chat!"  Die...

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

mdr Omaclub – Einer der ersten CITA-Auftritte 1995!

CITA 1995 im mdr Omaclub My arms keep missing youWer sagt eigentlich, dass moderne 90er Pop-Musik nur etwas für Jüngere ist? Die Sendung mdr Omaclub wusste 1995 schon, dass das nicht stimmte! Als Caught In The Act mit ihrer zweiten Single "My arms keep missing you"...

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

 

Hast Du Lust, in alten Teenie-Zeiten zu schwelgen und möchtest nichts verpassen? Kein Problem! Abonniere einfach den CITAFORUM Newsletter!* :-)

Vielen Dank für Deine Registrierung!