fbpx

CITAFORUM

Die Caught In The Act Fan Community!

Sunny, die in Eloy verliebt ist, reist von zu Hause aus, um den Jungs von Caught In The Act zu folgen. Doch sie gerät dabei an falsche Leute – das ist die grobe Zusammenfassung der ersten BRAVO-Foto-Love Story mit der Band. BRAVO TV berichtete 1995 über die Dreharbeiten in Amsterdam. Lee, Eloy, Benjamin und Bastiaan gaben exklusive Backstage-Einblicke, wie die Produktion einer Foto-Love-Story hinter den Kulissen ablief.

“Die Story ist sehr realistisch”, sagte Bastiaan im Interview. “Wenn du jung bist, willst du ausbrechen und verrückte DInge tun. Doch wenn du nicht so recht weißt, wo du hin sollst, kann es leicht passieren, dass du an die falschen Leute gerätst, die gefährliche Dinge mit dir vorhaben.”

Eloy erklärte schließlich, wie die Bilder für die Foto-Love-Story entstanden sind: “Erst haben wir ein Polaroid-Foto gemacht, um die Szene zu testen. Dann müssen wir zwei Minuten warten, ob das Polaroid-Foto etwas geworden ist.” Ja, so war das damals in den Zeiten ohne Digitalkameras und Smartphones!

“Wir machen das jetzt schon zum vierten Mal”, erklärte Bastiaan. “Man bekommt mit der Zeit Routine, wie man sich am besten bewegt und guckt.” Und Lee ergänzte: “Aus dem Mund wachsen uns ja später Sprechblasen, so dass wir jetzt nur irgendwelche Töne von uns geben müssen.”

Die zu diesem Zeitpunkt 13-jährige Sunny hatte während der Dreharbeiten ein lockeres Verhältnis zu den Jungs. Das lag vor allem daran, dass Lee, Eloy, Bastiaan und Benjamin einfach natürlich geblieben waren. “Die Szenen, in denen ich traurig sein sollte, fielen mir ein bisschen schwer”, so Sunny, “die Jungs haben die ganze Zeit herumgeblödelt und da musste ich immer lachen.”

Ein Teil der Szenen für die Foto-Love-Story wurde in der Fanclub-Zentrale der Jungs aufgenommen. Natürlich wussten einige Fans, wo genau das war und warteten bereits für Fotos vor der Tür. Nervte CITA das? “Nein, Fans können uns gar nicht nerven”, sagte Benjamin. “Sie sind der Grund, warum wir das alles machen.” Auch Bastiaan schloss sich dieser Meinung an: “Die Fans kaufen unsere Platten und kommen zu unseren Konzerten. Sie geben uns die Möglichkeit, dass wir uns musikalisch ausdrücken können.”

Hier kannst Du Dir den Bericht über Sunny und die Foto-Love-Story “Trip ins Ungewisse” aus dem Frühjahr 1995 noch einmal ansehen.

PS: Möchtest Du auch mal nach Amsterdam? Dann hilft Dir bestimmt dieser MARCO POLO Reiseführer weiter.

Bericht über Foto-Love-Story “Trip ins Ungewisse” mit Sunny 1995:

Mehr von CITA bei BRAVO TV findest Du hier:

Newsletter

Du warst in den 90ern ein riesengroßer CITA-Fan bzw. bist es noch heute? Du würdest gern die alten Videos wieder sehen, hast aber keinen Videorekorder mehr? Kein Problem: Unsere CITA-Video-Datenbank wächst und wächst! Trag Dich einfach in unseren Newsletter ein und erhalte einmal wöchentlich eine E-Mail mit all den neuen (alten) CITA-Videos!

Wenn Du keine Lust mehr hast, kannst Du Dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Ein Abmeldelink befindet sich am Ende eines jeden Newsletters.

Kaufempfehlungen auf Amazon*

Eloy de Jong

 

Bastiaan Ragas

CITA

CITA

*) Affiliatelinks/Werbelinks

Es handelt sich hierbei um Amazon-Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhalten wir von Amazon eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen Dir dadurch keine Nachteile.

Mit dem Klick auf Affiliate-Links kannst Du das CITAFORUM unterstützen.

Social Media

Kategorien

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

 

Hast Du Lust, in alten Teenie-Zeiten zu schwelgen und möchtest nichts verpassen? Kein Problem! Abonniere einfach den CITAFORUM Newsletter!* :-)

Vielen Dank für Deine Registrierung!