fbpx

CITAFORUM

Die Caught In The Act Fan Community!

“Wie kannst du dich nur in einen Star verknallen”, lautete 1998 das Motto der Talkshow Bärbel Schäfer. Zu Gast waren in der Sendung nicht nur die Fans, denen genau das passiert war, sondern auch einige Prominente.

Unter anderem berichteten GZSZ-Schauspieler Raphael Vogt und Michael Evans, der damals die Rolle des Tom Foster in der RTL-Serie “Unter Uns” spielte, von ihren Erfahrungen mit Fans. Die große Überraschung der Talkshow war allerdings Eloy de Jong, der kurz nach der Trennung von CITA im Jahr 1998 solo dort auftrat. Er präsentierte zunächst seinen Song “You give me love” und zeigte dabei seinen typischen sexy Hüftschwung, ehe er selbst nach einem großen Applaus auf dem Talksofa Platz nahm.

“Was hat Eloy, was andere Männer nicht haben?”, fragte Bärbel Schäfer zunächst die weiblichen Anhänger im Publikum. “Er hat diese gewisse Ausstrahlung”, antwortete der Fan. “Ich finde es immer etwas blöd, wenn Fans nur die Person mögen und nicht direkt das, was der Star tut.” Dazu hatte Eloy auch etwas zu sagen: “Ich hoffe, dass es eine Kombination ist aus dem, was wir machen und wie wir sind. Meine Musik ist wichtig, aber auch, wie ich auf der Bühne wirke und wie ich mich in Interviews gebe. Das Gesamtbild ist total wichtig bei dem, was ich mache.”

“Wie wichtig sind dir deine Fans, Eloy?”, stellte Bärbel eine entscheidende Frage. Dieser erinnerte sich zurück: “Als wir damals mit der Gruppe angefangen haben, waren überhaupt keine Leute da. Wir haben keine Plattenverkauft, wir hatten kein Geld und auch keine Auftritte in Diskotheken. Und dann kam langsam der Erfolg und dann waren da viele Fans. Und ohne die Fans wären wir ja nichts gewesen.”

“Konnte man das irgendwann noch genießen?”, hakte Bärbel Schäfer weiter nach. “Anfangs ist es ein Traum gewesen”, erinnerte sich Eloy. “Der Erfolg ist dann eher über Nacht gekommen, als wir bei Gute Zeiten Schlechte Zeiten mitgespielt haben.” Außerdem berichtete Eloy, dass seine Mutter seit der CITA-Trennung nun die Betreuung seines Fanclubs übernommen hatte.

Den Auftritt und das Interview mit Eloy bei Bärbel Schäfer 1998 kannst Du Dir hier noch einmal ansehen.

Bärbel Schäfer 1998 mit Eloy de Jong:

Lass das Leben Musik sein

  • facebook

Eloy de Jongs neues Album

“Lass das Leben Musik sein”

ist jetzt bei Amazon erschienen!

Wie hat Dir der Auftritt von Eloy bei Bärbel Schäfer gefallen? Hinterlasse hier einen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Artikel über Eloy:

Newsletter

Du warst in den 90ern ein riesengroßer CITA-Fan bzw. bist es noch heute? Du würdest gern die alten Videos wieder sehen, hast aber keinen Videorekorder mehr? Kein Problem: Unsere CITA-Video-Datenbank wächst und wächst! Trag Dich einfach in unseren Newsletter ein und erhalte einmal wöchentlich eine E-Mail mit all den neuen (alten) CITA-Videos!

Wenn Du keine Lust mehr hast, kannst Du Dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Ein Abmeldelink befindet sich am Ende eines jeden Newsletters.

Kaufempfehlungen auf Amazon*

Eloy de Jong

 

Bastiaan Ragas

CITA

CITA

*) Affiliatelinks/Werbelinks

Es handelt sich hierbei um Amazon-Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhalten wir von Amazon eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen Dir dadurch keine Nachteile.

Mit dem Klick auf Affiliate-Links kannst Du das CITAFORUM unterstützen.

Social Media

Kategorien

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

 

Hast Du Lust, in alten Teenie-Zeiten zu schwelgen und möchtest nichts verpassen? Kein Problem! Abonniere einfach den CITAFORUM Newsletter!* :-)

Vielen Dank für Deine Registrierung!