fbpx

FAN COMMUNITY

Du warst in den 90-ern der größte CITA-Fan und würdest gern mal wieder die ganzen alten Berichte und Beiträge sehen? Allerdings hast Du keinen Videorekorder mehr und hast Deine ganze Sammlung schon vor langer Zeit entsorgt? Kein Problem: Klicke Dich einfach hier durch unsere Webseite oder unterhalte Dich mit anderen Fans im Forum. Lass Dich für einen Augenblick entführen.

Willkommen zurück in Deiner Teenie-Zeit!

Change – das war für Benjamin Boyce nicht nur der Name seiner ersten Solo-Single 1999, sondern auch sein Lebensmotto. Bei ihm änderte sich nach der Trennung von Caught In The Act im August 1998 buchstäblich alles!

Als die CITA-Trennung vollzogen war und Benjamin nicht mehr unter Vertrag des Managers Cees van Leeuwen stand, konnte er endlich frei erzählen, was ihn schon längere Zeit belastet hatte: Erwachsen geworden, wollte Benjamin seine eigenen Entscheidungen treffen. Sowohl, was seine privaten Liebesbeziehungen anging als auch allgemein in der Gestaltung seines Lebens. Aus heutiger Sicht dürfte das für die meisten Fans wohl nachvollziehbar sein.

Als die CITA-Verträge 1998 schließlich ausliefen und verlängert werden sollten, wollte Benjamin seine Bedingungen einfließen lassen – schließlich waren Caught In The Act zwischenzeitlich sehr erfolgreich. Doch der Manager ließ nicht mit sich reden und pochte weiterhin auf das “Ihr müsst für die Teenager-Träume immer verfügbar sein”-Image. In den 90er Boygroup-Zeiten war dies eine lukrative Einnahmequelle und gehörte zur Erfolgsstrategie. Benjamin musste in der Öffentlichkeit als gestandener Mann um die 30 seine damalige Beziehung zu VIVA-Moderatorin Aleksandra Bechtel leugnen, um die Sehnsüchte der teilweise noch 14-jährigen Mädchen nicht zu enttäuschen.

Das wollte Ben irgendwann nicht mehr – verständlicherweise, wenn man es aus heutiger Sicht betrachtet. Also bot Benjamin nach langen Diskussionen an, aus der Band auszusteigen. Und das, obwohl die Jungs zu diesem Zeitpunkt gerade kurz davor waren, in Amerika Fuß zu fassen. Was viele Fans nicht wissen, aber Jahre später im persönlichen Gespräch mit einem der Jungs zu Tage kam: Es handelte sich dabei um einen Deal zwischen Cees van Leeuwen und dem damaligen Manager der Backstreet Boys, Lou Pearlman. Die Backstreet Boys, die damals schon in Amerika bekannt waren, wollten Mitt der 90er Jahre auch den europäischen Markt erobern, was ihnen bekanntermaßen auch gelungen ist. Eine Hand wäscht die andere: Um den Bekanntheitsgrad der BSB in Deutschland zu erhöhen, nahmen Caught In The Act die US-Boys als Vorband mit auf Tour.

1998 sollte dann eigentlich der andere Teil des Deals erfüllt werden und CITA innerhalb der USA die BSB begleiten. Dazu bedurfte es aber neuer Verträge, die Benjamin, wie oben erwähnt, zu diesen Bedigungen nicht mehr erfüllen wollte. Seinem Angebot, auszusteigen, wollte der Manager nur unter der Bedingung zustimmen, dass statt Benjamin ein neues, viertes Mitglied bei Caught In The Act einsteigen würde. Dies lehnten jedoch Bastiaan, Eloy und Lee einstimmig ab – es war so schon oft nicht einfach, dem Druck gerecht zu werden und das wäre mit einem vierten, neuen Mann nicht besser geworden. Und so ließ Cees sowohl den Amerika-Deal als auch den CITA-Vertrag platzen. Das war der Grund, warum die Trennung für alle Fans so überraschend kam und die Tour im Sommer, die eigentlich der Promo für ein neues Album dienen sollte, kurzerhand zu einer Abschiedstour umfunktioniert wurde.

Doch zurück zu Benjamin und seinem “Change”: Nachdem die Trennung einige Monate verarbeitet war, widmete sich Benjamin ganz seiner angestrebten Solo-Karriere. Er zog von Amsterdam nach Köln und mietete sich mit seiner damaligen Partnerin Aleksandra Bechtel ein kleines Häuschen mit Garten. Benjamins Sound wurde generell rockiger – und handelte endlich nicht mehr nur von Liebe und Herzschmerz. Mit seinem Debüt-Album Benjamin Boyce, das Du hier auch noch auf Amazon finden kannst, bewies er, dass weitaus mehr in ihm steckte als nur der süße Boygroup-Star. Mit der ersten Single “Change” trat Benjamin in vielen TV-Sendungen auf, die wir hier für Dich einmal zusammengefasst haben. Dies sind mit Sicherheit nicht alle Auftritte, daher werden wir diesen Artikel immer mal wieder vervollständigen. Wir wünschen Dir dennoch viel Freude beim Ansehen!

#1: Chart Attack 1999 – Change

Als Benjamin Boyce bei Chart Attack 1999 im Studio auftrat, waren die Fans ganz aus dem Häuschen! Schon als Moderator Mike Diehl ihn ankündigte, scharte sich die Menge im Halbkreis um die runde Bühne und klatschte sofort im Takt mit. 

#2: ZDF Fernsehgarten 1999 – Change

Benjamin Boyce im Fernsehgarten: Zum ersten Mal nach der Trennung von Caught In The Act war Benjamin Boyce 1999 solo im ZDF Fernsehgarten. Die damalige Moderatorin Ramona Leiß kündigte ihn am Ende der Sendung als “krönendes Schlusslicht für alle Mädchenherzen” an.

#3: Hollymünd 1999 – Change

Köln-Bocklemünd am 04.07.1999: In der beliebten Sendung “Hollymünd” trat trotz Regenwetter ein bestens gelaunter Benjamin Boyce auf. Energiegeladen, wie wir Benjamin kennen, funktionierte er kurzerhand das Kamerakabel zum Springseil um. Da soll nochmal einer behaupten, Männer könnten kein Multitasking! 😅

#4: Popkomm 1999: Change & 10.000 Lightyears

Die Popkomm war eine jährliche internationale Fachmesse für Musik und Unterhaltung. Neben der Geschäftsmesse und dem Fachkongress fand zusätzlich immer auch ein Popkomm Festival statt, auf dem 1999 auch Benjamin Boyce in Köln auftrat.

Mehr von Benjamin Boyce findest Du hier:

Komm in unsere CITAFORUM Facebook-Gruppe!

  • facebook

Hast Du Lust, Deine Erinnerungen von und mit CITA mit anderen Fans zu teilen? Dann komm doch gern in unsere Facebook-Gruppe! Wir freuen uns auf Dich!

Newsletter

Du warst in den 90ern ein riesengroßer CITA-Fan bzw. bist es noch heute? Du würdest gern die alten Videos wieder sehen, hast aber keinen Videorekorder mehr? Kein Problem: Unsere CITA-Video-Datenbank wächst und wächst! Trag Dich einfach in unseren Newsletter ein und erhalte einmal wöchentlich eine E-Mail mit all den neuen (alten) CITA-Videos!

Wenn Du keine Lust mehr hast, kannst Du Dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Ein Abmeldelink befindet sich am Ende eines jeden Newsletters.

Kaufempfehlungen auf Amazon*

Eloy de Jong

 

Bastiaan Ragas

CITA

CITA

*) Affiliatelinks/Werbelinks

Es handelt sich hierbei um Amazon-Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhalten wir von Amazon eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen Dir dadurch keine Nachteile.

Mit dem Klick auf Affiliate-Links kannst Du das CITAFORUM unterstützen.

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

Registriere Dich für den CITAFORUM-Newsletter!

 

Hast Du Lust, in alten Teenie-Zeiten zu schwelgen und möchtest nichts verpassen? Kein Problem! Abonniere einfach den CITAFORUM Newsletter!* :-)

Vielen Dank für Deine Registrierung!